-
OSP
www.pro-legal.de
Vereinschronik

Der SV "Märkische Teufel" e.V. wurde im Juni 1995 von sieben Schützen in Frankfurt (Oder) gegründet. Gründungsmitglieder waren: Dieter und Inge Aust, Manfred Rapraeger, Karsten Meinert, Bodo und Regina Zwitusch, Helmut Kaszanek. Erster Vorsitzender war Dieter Aust und sein Flintenweib kümmerte sich um die Finanzen.

LogoDie Gründung des Vereins betrieb besonders Inge Aust sehr intensiv. Inge wollte Unterhebelrepetierer schießen, was aber in ihrem damaligen Verband, dem DSB, nicht ging. Nach einigem Hin und her wurden die MärkischenTeufel, Mitglied im BDS 1975 e.V. Jetzt fehlte nur noch die eigene Schießstätte für die "MärkischenTeufel".

Im Jahr 2001 wurde das Gelände einer stillgelegten Schweinemastanlage im Ortsteil Booßen, durch einen Investor erworben und eine Raumschießanlage mit zwei mal 5 Schießständen (25m) errichtet. Der Investor ist selbst begeisterter und erfolgreicher Sportschütze.

Beruflich ist er als Geschäftsführer der Firma "IDOMA-Zahntechnik GmbH" tätig und im Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V. (BDS) ist er seit vielen Jahren Präsident. Wir danken unserem Schützenbruder Friedrich Gepperth, ganz besonders für sein starkes Engagement zur Errichtung und ständigen Erweiterung dieser schönen Schießanlage.

Im Jahr 2002 erfolgte die Fertigstellung der Schießanlage und seither nutzen wir diese jeden Mittwoch und natürlich zu verschiedenen Wettkämpfen im BDS. Auf insgesamt 10 Schießbahnen können unsere Mitglieder, aber auch Gäste, alle zugelassenen Großkaliber schießen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich das Schießen mit KK-Pistolen und Gewehren. Damit das Vereinsleben auch richtig in Schwung kommt, wurde vor der Schießhalle ein Gemeinschaftsraum sehr geschmackvoll eingerichtet.

Seit der Gründung des Vereins haben die Schützen des SV "Märkische Teufel" zahlreiche Titel, darunter auch den Titel eines "Deutschen Meister", gewonnen. Immer wieder wurden die Namen von Inge und Dieter Aust bei den Siegern genannt. Die Reihe der Titel ist so lang, dass ich sie hier nicht aufführen möchte. Jeder der uns besucht kann dies aber in der Vereinschronik nachlesen.

Ein weiterer Höhepunkt der Vereinshistorie war die Vorbereitung und Durchführung des 1.Großkaliberschießen unseres Vereins. Dieses fand am 02.03. 1996 noch auf dem Gelände des Polizei-Schützenverein 90 e.V. statt. Seit her wird dieser Wettkampf jährlich ausgerichtet. Nach dem ein eigener Schießstand vorhanden war nahm auch die Zahl der Mitglieder im Schützenverein stetig zu. So ist bis zum heutigen Tage die Mitgliederzahl von ursprünglich 20 auf über 120 gewachsen. Besonders erfreulich ist, dass auch zahlreiche Frauen den Weg in unseren Verein gefunden haben.

Aufgrund der großen Mitgliederzahl wurde der Vorstand der Märkischen Teufel um zwei Plätze vergrößert. Als 1. Stellvertreter wurde auf der Mitgliederversammlung 2003 Peter Schädel und als 2. Stellvertreter Marina Kunze gewählt. Dadurch konnte auch das Vereinsleben attraktiver gestaltet werden und es wurden mehr vereinsinterne Wettkämpfe, wie 2003 das "Morrhuhnschießen", durchgeführt.

So wurde im Augsut 2003 der erste Schützenkönig beim eigenen Schützenfest ermittelt. Die Königshistorie ist auf unserer Website nachlesen. Da unsere Schießanlage im größten Ortsteil von Frankfurt (Oder) liegt, wollten wir uns an der Gestaltung eines attraktiven Dorfleben beteiligen. So wurde anlässlich des 1. Dorffestes des OT Booßen, am 28.08. 2004, auch ein Boossener Schützenkönig und -königin ermittelt. Seither ist dies jährliche Tradition und schon mancher Booßener wurde anschließend Mitglied in unserem Verein. Das  Foto zeigt den Ortsteilbürgermeister, Herrn Vetter, dem die Schlusslaterne übergeben wird. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Die Webseite des Ortsteiles Booßen erreicht Ihr unter: www.boossen.de.

Im Jahr 2005 gab es gleich mehrere Vereinshöhepunkte. Aber der Höhepunkt war die Feier zum 10-jährigen Bestehen unseres Vereins am 27. August. Anlässlich dieses Ereignisses hatte der Vorstand beschlossen eine Vereinsfahne herstellen zu lassen. Diese wurde dann zur Feier durch den Ortsteilbürgermeister, Herrn Eberhard Vetter, geweiht. Als Pate für unsere Fahne trat ein Abgesandter der "Schützengilde Berlin-Friedenau 1973 e.V." teil. Wir hatten zur Feier viele befreundete Schützenvereine und Schützen eingeladen, die gern der Einladung gefolgt sind. Der Berliner Schützenbruder Lutz Hoemssen feierte sogar seine 65. Geburtstag auf unserem Fest. Zur Festveranstaltung wurde auch die vereinseigene Website online gestellt. Seither kann jedes Mitglied Vereinshöhepunkte und Ausschreibungen des BDS schnell nachlesen.

Vereinsfahne
 

Der zweite Höhepunkt war die Teilnahme von Schützen an der 30 Jahrfeier des BDS in Phillipsburg. Dort vertraten uns erfolgreich Manfred Rapraeger, Bernd Gottstein, Fritz Gepperth, Ernst Piontek und Peter Schädel. Im Jahr 2006 legten wir besonderen Wert auf die erfolgreiche Vorbereitung und Ausrichtung des 10. Großkaliberwett-kampfes, welcher am 25. März statt fand. Daran nahmen 70 Starter teil. Der Wettkampf war eine ideale Vorberitung auf die auf der gleichen Anlage stattfindenden Bezirksmeister-schaften. In diesem Jahr stellte unserer Verein gleich sieben Bezirksmeister. Leider nahm an der Landesmeisterschaft nur Peter Schädel teil, sodass die guten Ergebnisse der Bezirksmeisterschaften nicht wiederholt werden konnten.

Seit zwei Jahren haben wir in unserem Schießbezirk einen neuen Leiter. Dies ist Joachim Ott, welcher sich bei der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung der Wettkämpfe besonders viel Mühe gibt. Er kommt immer wieder gerne nach Frankfurt (Oder) um auf unserer Anlage Wettkämpfe durchzuführen. Er führte auch Pokalwettkämpfe ein, bei denen die Schützen verschiedener Bezirke gegeneinander im Wettkampf antreten. Erstmalig fand in diesem Jahr am 07. Oktober ein Pokalschießen statt. Die Ergebnisse findet ihr auch auf der Website.

Und nun noch ein Hinweis in eigener Sache. Wer uns besuchen möchte, kann dies jeden Mittwoch ab 17:00 Uhr, in Booßen, Libellenweg 3 oder nach telefonischer Voranmeldung.

-Vorstand- SV "Maerkische Teufel" e.V.

Mitgliederbereich
ID:
PW:
Sponsoring
www.mossberg.com/
Downloads
 Änderungen SHB
 Terminplan 2019
 SportordZiel
 SportordLang
 Sportord.Kurz